Bezirk III
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2018/19
Damen
Herren
Jugend
Relegation

Service


Herren - 2. Bezirksliga Nord - Bezirk 3 2018/19 Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite drucken




PUNKTMANNSCHAFTSSPIEL

A
SV Farnewinkel-Nind.
B
MTV Heide
 Name, VornamePassnr.  Name, VornamePassnr.
1 80713 1 813740
2 9138 2 8779
3 15354 3 10034
4 9563 4 9864
     
     
D1 D1
D2 D2
   

Ersatzspieler aus anderen Mannschaften
-  
-  
-  
Ersatzspieler aus anderen Mannschaften
Wichmann, Marco1.KreisklasseHe2/1
-  
-  
Verband
Spielklasse
2. BZL Nord
SpielnummerDatum
B3D00907.09.2018
Austragungsort
Meldorf
Spielsystem

Allgemeine Angaben
SpielstartSpielende
19:30 22:20
Einheitliche Spielkleidung Heim
Ja
Einheitliche Spielkleidung Gast
Ja
Zählgeräte waren vorhanden
Nein
Spielfeldumrand. vorhanden
Ja

Nr Mannschaft A Nr Mannschaft B 1. 2. 3. 4. 5. Satz Pkt
D1 D2 9:11 5:11 5:11       0:3 0:1
D2 D1 11:8 9:11 11:9 9:11 11:4   3:2 1:0
E1 E2 8:11 11:8 12:14 11:5 2:11   2:3 0:1
E2 E1 11:6 5:11 11:9 11:2     3:1 1:0
E3 E4 11:8 5:11 11:8 5:11 3:11   2:3 0:1
E4 E3 7:11 8:11 9:11       0:3 0:1
E1 E1 10:12 11:7 9:11 15:13 11:8   3:2 1:0
E2 E2 5:11 11:5 7:11 11:5 6:11   2:3 0:1
E3 E3 6:11 7:11 1:11       0:3 0:1
E4 E4 9:11 11:6 6:11 11:9 11:9   3:2 1:0
D2 D2 11:7 10:12 5:11 11:3 10:12   2:3 0:1
D1 D1              

Bestätigung des Online-Berichtes
SV Farnewinkel-Nind. MTV Heide
08.09.2018 00:47:42
R. Szelat
08.09.2018 01:09:59
B. Rief
Spielbericht wurde vom Spielleiter bestätigt (29.09.2018)
Bälle
416 : 453
Sätze
20 : 28
Punkte
4 : 7
Wer hat den Bericht unterschrieben?
Szelat Rief
Gastgeber Gast



Spielergebnis melden
Endergebnis melden Spielbericht korrigieren Kampfloswertung melden Fehler melden

Weitere Aktionen
Kommentar schreiben Export:


  M. Zobel, 08.09.2018
Waahhuuu – ich bin immer noch ganz aufgedreht durch die Spiele, obwohl es schon 2 Uhr ist. Laute Musik hab ich auch noch auf den Ohren und lasse mich ein wenig durchpusten und versuche zu entspannen. Aus meiner Sicht hammergeile Spiele. Gut, ist wahrscheinlich eine einseitige Meinung, aber irgendwas ist ja immer.
Heute haben wir das erste Mal unseren Neuzugang dabei gehabt. Und ich war auch dabei, obwohl ich zu Opas Geburtstag sollte. Naja, hat sich doch irgendwie gelohnt.
Im ersten Doppel hatten Bruno und ich die Sache ganz gut unter Kontrolle, obwohl Reinhard und schon ein paar Jahre kennt. Da hab ich mich warm gespielt. Tewe und Marco kamen in ihrem ersten Doppel gut miteinander aus, zum Gewinnen hat es aber nicht gleich gereicht. Die beiden konnte Nils und Höbke zwar zu einem fünften Satz überreden, dann setzte sich aber doch die Eingespieltheit der beiden Farnewinkler durch.
In meinem ersten Einzel gab es zwar auch schlechte Phasen, wie bei mir üblich, aber die meiste Zeit hab ich Nils stark unter Druck setzen können. Die Noppen haben mich nicht allzu doll gestört. Voll Konzentration und einige lange Topspinduelle konnten wir liefern. Am Ende war mein „guter Tag“ zu gut für Nils, so dass ich das seltene Vergnügen hatte gegen ihn zu gewinnen. Das bekam im zweiten Einzel auch Höbke noch zu spüren. Meine Wolke, auf der ich heute schwebte, war zu stabil. Moment…
Ich schwebe immer noch…
Ein guter Tag für das Freistilschweben in Schwaben.
Tewe hat sich seinen ersten Einsatz sicher anders erhofft, da haben ihm die beiden harten Brocken aus Farnwinkel aber mal was anderes gezeigt. Also, für erst ein Mal trainiert, fand ich die Gegenwehr schon ganz schön gut. -> Wird noch, Tewe. Das variable Spiel mit eingestreuten Noppen-Kunst war noch zu viel für unsere neueste, studentische Verstärkung. Das Spiel gegen Nils war aber schon haarscharf an einem Sieg vorbei. Bei 7:4 im 4. Satz für Tewe dieser Kantenball… vielleicht wäre das Spiel bei 8:4 gegessen gewesen, stattdessen stand es 7:5 und Nils hatte wieder aufwind. Man weiß es nicht.
Das untere Paarkreuz zeigte ich heute auch sehr Spiel- und Nervenstark. Bruno hat sich geschont und jeweils nur drei Sätze gespielt. Sowohl Reinhard als auch Rainer fanden nicht das richtige Mittel, aber Bruno die passenden Antworten. Zwei Mal 3:0 ist schon sehr viel höher als vermutet. Marco musste sich zwar Reinhard knapp geschlagen geben, hat aber trotzdem schön gespielt. Und gegen Rainer half die richtige Umstellung seines Spiels durch Coach Bruno. So hat Marco den 5. Satz recht deutlich gewinnen können. O-Ton: das erste Mal wieder gewonnen in den letzten 5 Jahren.
In den abschließenden Doppeln gab es einen weiteren 5-Satz-Krimi. Keiner wollte sich geschlagen geben und Bruno wollte unbedingt meinen „guten Tag“ nutzen, um auch mal das Spitzendoppel Höbke und Nils zu bezwingen. Auch das sollte mir an diesem Tag noch gelingen. Nur kurze „schlafphasen“ meinerseits und ein Kampf-Captain neben mir konnten das Spiel denkbar knapp für uns entscheiden -> natürlich im 5. Satz. Geht ja kaum anders.
Im Notfall hatten wir noch ein Backup. Das Spiel von Tewe und Marco zählte leider nicht mehr, gewonnen hatten sie das Ding aber auch.
Das habt ihr gut gemacht, Jungs.
Vielen Dank auch an die Farnewinkler Sportfreunde für den netten und sportlichen Abend. Und die leckeren Würstchen danach.
Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Ergebnisdienst > 2. BZL Nord > Spielbericht